Home
Bücher
DVD
Strecke
Wagenpark
Statistik
Bestellung
Kontakt
Andere Bahnen
Links
Steinbruchlok

Im Ortsteil Königsbach von Neustadt an der Weinstraße transportierte von einem dortigen Steinbruch am Erlenberg eine schmalspurige (meterspurig) Steinbruchlok Material zur Hauptbahn
1872 wurde der Königsbacher Steinbruch an die Direktion der Pfälzischen Eisenbahnen verpachtet. Die lies nun ein Feldbahngleis für Kipploren vom Steinbruch zum Bahnhof der Hauptlinie nach Königsbach bauen um das Material zu transportieret.

Inbetriebnahme der Strecke: 01.01.1888 ???
Konzession vom: 03.11.1852 ???

1909 oder 1913 wurde der Steinbruch von der Direktion der Pfälzischen Eisenbahnen wieder aufgegeben.Was geschah danach?

Der Abbau des Gleises erfolgte angeblich 1914????

Es gab zwei Dienstlokomotiven:
Die sogenannte Königsbacher Steinbruchlok
Baujahr: 1872
Fabriknummer: 770
Erbauer: Maschinenbau-Gesellschaft, Karlsruhe (Carlsruhe)
Verkauft: 1909 oder 1913?

Eine sogenannte Baumaschine
Baujahr: 1873
Fabriknummer: 248
Erbauer: Maschienenbau-Gesellschaft, Heilbronn
Ausmusterung: 24.08.1915

Länge der Strecke 1.290 Meter (Bahnhof Königsbach zum Steinbruch)
Spurbreite: 1,00 m

Wie sahen die Fahrzeuge aus, gibt es Bilder?

Wer kann mir Infos geben?

E-Mail: anfrage@steinbruchlok.de

Fahrstrecke 01
[Home] [Bücher] [DVD] [Strecke] [Wagenpark] [Statistik] [Bestellung] [Kontakt] [Andere Bahnen] [Links]